Deutschland ist wieder sicher

Cool! Mit so einem Kurs könnte ich in neun Wochen schon Hilfsbundeskanzlerin werden. Ich mach’s jetzt einfach… dann werde ich als erste Amtshandlung den Regen, Klimawandel, Bildungslücke, Nazis, Erdogan, Facebook, Überwachung, Armut, Arbeitslosigkeit, Rüstung, Krieg, TV und Apple verbieten. Dann müsst ihr wieder mit echten Menschen reden. 😉 Ach, und die Managergehälter werden natürlich um 90 Prozent gekürzt, damit auch die arbeitende Bevölkerung angemessen bezahlt werden kann.

Eichhörnchensyndrom

Nach dem 5. Kaffee setzt das Eichhörnchensyndrom ein.
Man ist zwar wach und bewegt sich zackig, vergisst aber ständig was man machen wollte.

— Nicht Chevy Chase (@DrWaumiau) March 17, 2016

Hilfe! Ich habe heute Eichhörnchensyndrom. Kann ich das Eichhörnchen mit etwas Alkohol vertreiben? Oder vielleicht betäuben?

Was wollte ich noch? Ach ja, eine Tasse Kaffee.

Menschen, Kaffee und Wein

Man muss es doch auch mal von der realistischen Seite betrachten: Morgens Kaffee, vor der Arbeit. Wer kann da schon gut gelaunt sein. Abends Wein, der geduldig der Sorgen des Tages lauscht und dich dann friedlich in den Schlaf des Vergessens ins Bett rein haut. Morgens das böse Erwachen, der Schädel brummt, Gedanken kreisen um das Gestrige, hätte man bloß vom Wein gelassen, der so geduldig dich hat reden lassen. Nun soll es ein starker Kaffee richten und den Restwein vernichten. Und schon laufen wir im Kreis, abends dann wieder Wein – ich weiß, es ist immer wieder derselbe Scheiß.